Le nostre strutture
logo
logo
logo
logo
Immagine monferrato

Umgebung

Land der Hügel und Weinberge ist das geographische Gebiet Monferrato menschengerecht geblieben. Dicht bevölkerte Dörfer und fast entvölkerte Täler wechseln sich einander ab. Weingärten und Äckern lassen Raum für bewaldete Hügel aber die Landschaft ist immer geschichtsträchtig: die antiken Ruinen erinnern uns an die alte Burgen und Türmen überall, sowie Abteien und Kirchen.
Aber das Monferrato ist ein Land der Aromen und der Entdeckung: lassen Sie sich bei einem langsamen Spaziergang durchführen, um die Weingüter und Dörfer zu entdecken, die aus einer Novelle der vergangenen Jahrhunderten herzukommen scheint. Sie werden nicht enttäuscht.

Geschichte

Der Name „Monferrato“ stammt aus Aleramo Monferrato, der um 900 geboren wurde und nach mehreren Widrigkeiten am Hofe des Kaisers Otto I., mit seiner Tochter floh. Im Jahre 967 gewährte ihm der Kaiser selbst den Marquistitel von Monferrato und den Besitz aller Grundstücke vom Fluss Tanaro bis zum Fluss Orba und bis zum Ufer des Meeres. Die Abkommen von Aleramo regierten das Monferrato bis 1306, danach kamen an der Macht die Paleologi, gefolgt von den Gonzaga und dann von den Savoia.

Nähe anschauen

Laden Sie die PDF-Datei mit allen Points of Interest

RESTAURANTS

• Santisè
• Da Vinci
• La raviola galante

KELLER UND BETRIEBE

• Azienda agricola Gatto Pierfrancesco
• Ferraris Agricola
• Garrone Evasio & figlio

E per chi volesse assaporare gradevoli tisane e assaggiare miele autoctono

• Erba logica
• Apicoltura San Desiderio

REITEN

• Centro Ippico Il paddok
• Scuola Ippica Montarsone

COSTRUZIONI STORICHE e PARCHI

• Santuario della Madonna di Crea
• Riserva Speciale del Sacro Monte di Crea

VERANSTALTUNGEN

• Palazzo Mazzetti